Standort 6: Arboretum

Der Park zwischen den Straßen Pod Petřínem und Petřínská wurde wahrscheinlich in den 20iger Jahren des 20. Jahrhunderts angelegt. Lange Jahre existierte er nur in einem verwilderten Zustand. Im Rahmen der Schaffung des Inneren Touristenrundganges wurde er 2006 wieder hergestellt.

Dabei wurde die ursprüngliche Treppenanlage saniert, es wurden geschädigte Gehölze gefällt, Bäume behandelt, kleine Schwarzdeponien beseitigt, Wege gebaut usw.

Im Hinblick auf die große Anzahl der gewachsenen Gehölze und der Anbringung von Schildern mit den tschechischen und lateinischen Namen der einzelnen Bäume nennt man den Park inzwischen Arboretum, wenngleich die Definition dieses Wortes dem nicht ganz entspricht. Der Begriff Arboretum kommt von dem lateinischen Wort arbor, was übersetzt Baum bedeutet. Man kann sagen, dass ein Arboretum ein geläufig gewordener Begriff für einen speziellen Garten oder ein anderes Grundstück mit Gehölzen verschiedener einheimischer oder fremdländischer Arten ist, der wie ein Park oder eine Sammlung von Gehölzen mit experimenteller Gehölzaufzucht oder einem anderen Forschungsprogramm mit unterschiedlicher Ausrichtung gepflegt wird. Die hauptsächliche fachliche Arbeit und der Wissenschaftsbereich sind in einem Arboretum die wissenschaftliche Gehölzkunde, die Dendrologie, ein Spezialfach der Botanik.

Mappe

 
 
Hergestellt 22.6.2006 13:00:32 | gelesen 18111x | Petr Vitvar
load